Umfrage der AOK : Wer im Home Office arbeitet, ist öfter erschöpft – fehlt aber nur selten

Avatar_shz von 17. September 2019, 16:13 Uhr

shz+ Logo
Wer im Home Office arbeitet, kann sich seine Zeit meist flexibler einteilen.
Wer im Home Office arbeitet, kann sich seine Zeit meist flexibler einteilen.

Wer von zu Hause arbeiten kann, ist laut dem AOK-Bundesverband häufiger gereizt und erschöpft.

Berlin | Arbeit im Homeoffice birgt einer Studie zufolge neben einer hohen Flexibilität auch eine Reihe von Nachteilen. Nach einer am Dienstag vorgestellten AOK-Befragung fühlten sich 73,4 Prozent derjenigen, die häufig im Homeoffice arbeiten, in den vergangenen...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen