zur Navigation springen

"Fräulein Stinnes fährt um die Welt" : Weltreise mit dem Auto

vom

Clärenore Stinnes umrundete als erste Frau mit einem Auto die Welt. Ein Doku-Film vermischt Originalaufnahmen und nachgestellte Szenen.

shz.de von
erstellt am 18.Aug.2009 | 05:10 Uhr

Von 1927 bis 1929 umrundete Clärenore Stinnes als erste Frau mit einem Auto die Welt. Diese Fahrt zeigt der Film von Erica von Moeller ("Leben mit Hanna") in spektakulären Originalaufnahmen. Stinnes Abenteuer mit dem "Adler Standard 6" wurde erschwert durch Kriege, Überfälle, Krankheiten, technische Schwierigkeiten, die sie zunächst mit Hilfe zweier Techniker und ihres Kameramanns Carl-Axel Söderström bewältigte, am Ende nur noch mit dem letzteren. Söderströms Kameraaufzeichnungen, die er schon 1931 unter dem Titel "Im Auto durch zwei Welten" präsentierte, bildeten den Grundstock für diesen Film.
Von Moeller ließ zusätzlich Schlüsselszenen nachstellen und unterfütterte ihre Doku mit den Tagebucheinträgen von Söderström und Stinnes. Ihr gehe es vor allem darum, eine in Vergessenheit geratene Heldin, die sich in einer Männerwelt behauptete, wieder ins Bewusstsein zu rufen. Die schon mehrfach ausgezeichnete Sandra Hüller ("Der Architekt") spielt in den nachgestellten Szenen die Stinnes, Bjarne Henriksen ihren Kameramann Söderström.
Fräulein Stinnes fährt um die Welt, Deutschland 2009, 90 Min., FSK ab 6, von Erica von Moeller, mit Sandra Hüller, Bjarne Henriksen, Martin Brambach


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen