zur Navigation springen

Hausmittel mit Wirkung : Was tun gegen Kopfschmerzen?

vom
Aus der Onlineredaktion

Kopfweh loswerden ohne den Gang zur Apotheke: Zum deutschen Kopfschmerztag hat shz.de Hausmittel gegen Pochen, Klopfen und Druck im Schädel zusammengetragen.

shz.de von
erstellt am 04.Sep.2014 | 19:54 Uhr

1. Viel Wasser trinken

Glas Wasser Limette Kopfschmerzen
Foto: Imago
 

Kopfschmerzen können erste Anzeichen von Flüssigkeitsmangel sein. Trinken Sie deshalb beim ersten Anflug von Kopfschmerzen zwei große Gläser (à 0,3 Liter) stilles Wasser.

 

2. Mineralerde zum Entgiften

Mann Kopfschmerzen Mineralerde
Foto: dpa
 

Sie absorbiert Schadstoffe aus der Nahrung sowie Umweltgifte und körpereigene schädliche Stoffwechselprodukte. Sowohl innerlich als äußerlich angewendet bringt Mineralerde Linderung. Ein Teelöffel sollte bei akuten Kopfschmerzen mit einem großen Glas Mineralwasser eingenommen werden. Hierbei müssen Sie darauf achten, dass dies mit einer Stunde Abstand zu einer Mahlzeit geschieht und nicht häufiger als dreimal pro Tag.

Als Alternative können Sie die Mineralerde im flüssigen Zustand auf ein Stück Küchenpapier streichen und die Mineralerdepackung auf Ihre Stirn legen. Entspannen Sie mindestens eine Stunde lang.

3. Pfefferminzöl für Schläfe und Nacken

Pfefferminzoel Minze Kopfschmerzen Pfefferminz
Foto: dpa
 

Als effektiv und gut verträglich hat sich speziell aufbereitetes Ätherisch-Öl-Konzentrat der echten Arznei-Minze erwiesen. Diese Pfefferminzlösung wird bei Spannungskopfschmerzen großflächig auf Stirn, Schläfen, Nacken und Schultern aufgetragen und kann den Schmerz innerhalb von 15 bis 30 Minuten lindern.

 

4. Zimt bei Kältekopfschmerzen

Zimt Kopfschmerzen Zimtstange
Foto: Imago
 

Vermischen Sie einen Teelöffel fein gemahlenen Zimt mit der gleichen Menge Wasser und tragen Sie die Masse auf Ihre Stirn auf. Dieses Hausmittel kann äußerst wirkungsvoll solche Kopfschmerzen lindern, die durch zu kalte Luft entstanden sind.

 

5. Kaffee und Zitrone

Kaffee Zitrone Kopfschmerzen
Foto: Imago
 

Dieses alt bekannte Hausmittel gegen Kopfschmerzen klingt nicht gerade lecker, kann jedoch bei dem ein oder anderen helfen. Eine Tasse Espresso mit dem Saft einer halben Zitrone verfeinern und ungesüßt trinken.

 

6. Ingwer hilft innerlich und äußerlich

Ingwer Kopfschmerzen Ingwerwurzel
Foto: Imago
 

Kochen Sie ein Stück geschälte Ingwerwurzel in einem Liter Wasser, geben Sie einen Schuss Zitrone hinzu und trinken Sie das Gemisch. Alternativ wirkt Ingwer auch äußerlich. Hierfür wird getrockneter Ingwer mit etwas Wasser zu einer Paste verrührt, auf ein Tuch gebracht und dann als Kompresse verwendet.

 

7. Wechselduschen des Nackens

Wechselduschen Duschkopf Kopfschmerzen
Foto: Imago
 

Bei leichten Kopfschmerzen, wie beispielsweise durch Wetterfühligkeit oder Kater, hilft es oft den Nacken abwechselnd warm und kalt zu duschen.

 

8. Kälteschock mit Eiswasser

Schneeflocke Kaelteschock Kopfschmerzen
Foto: Imago
 

Indem man die Fingerspitzen eine Minute in Eiswasser taucht und dann ein paar Sekunden auf die Augenbrauen drückt, kann man Schmerzen lindern. Wiederholen Sie dies möglichst dreimal hintereinander.

 

9. Kümmelöl und Würfelzucker

Kuemmel Kopfschmerzen Kuemmeloel
Foto: Imago
 

Einen Tropfen Kümmelöl auf einen Würfelzucker geben und im Mund zergehen lassen. Bis zu sechsmal am Tag wiederholen.

 

10. Wacholderbeeren zum Trinken

Wacholderbeeren Kopfschmerzen
Foto: Imago
 

Zerkleinern Sie einen Teelöffel Wacholderbeeren und brühen Sie sie in einer Tasse mit kochendem Wasser auf. Nun die Tasse zehn Minuten zugedeckt ziehen lassen, dann abdecken und trinken.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Welches Hausmittel wirkt bei Ihnen gegen Kopfschmerzen?

Leserkommentare anzeigen