Teilnehmerinnen berichten : Vulven malen ohne Männer auf dem Evangelischen Kirchentag

23-73975943_23-73975944_1442577015.JPG von 22. Juni 2019, 12:39 Uhr

Der Workshop ist in Rekordzeit ausgebucht. Die Frauen, die einen Platz ergattert haben, sind gespannt, was passiert.

Dortmund | Es ist die Kirchentagsveranstaltung, die schon Monate vor dem Dortmunder Protestantentreffen heiß umstritten war. „Vulven malen“, ein Workshop aus dem Zentrum Geschlechterwelten. Als sie am Donnerstag im Schauspielhaus stattfinden sollte, war der Eingang von allen Seiten umlagert. Doch zu spät. Schon eine halbe Stunde vor Beginn der Veranstaltung hielt...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen