Polnische Kampagne gegen Hassreden : Video: Frau verwandelt sich in Hitler

Viele finden den NS-Vergleich unpassend.
Foto:
1 von 1

Viele finden den NS-Vergleich unpassend.

Ein Video wird in Polen kontrovers diskutiert. Eine Frau zieht darin über Homosexuelle her und verwandelt sich in Hitler.

shz.de von
18. September 2015, 14:37 Uhr

Warschau | In Polen sorgt ein Video, in dem sich eine junge Frau langsam in eine Hitler-Figur verwandelt, für Diskussionen. Während des Films zieht sie über zwei homosexuelle Männer her.

Das Video ist Teil einer Kampagne gegen Hassreden der Stephan-Báthory-Stiftung, die sich für eine offene Gesellschaft einsetzt. „Solche Reden können zu Gewalt gegenüber Personen anderer Hautfarbe, anderer Herkunft, anderen Glaubens oder anderer sexueller Orientierung führen“, teilte die Stiftung mit.

Bis Freitag hatten mehr als 140.000 Menschen den Clip angesehen. Manche hielten den Vergleich mit dem NS-Diktator allerdings für unpassend.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen