zur Navigation springen

Verschwundenen Mauszeiger auf Mac wiederbeleben

vom

Meerbusch (dpa-infocom) - Wo ist er nur? Gelegentlich verschwindet der Mauszeiger auf Apple-Macs einfach. Das passiert vor allem dann, wenn das System wenig freien Arbeitsspeicher hat. Nutzer können verschiedene Tricks probieren, um den Mauscursor wiederzubekommen.

Meerbusch (dpa-infocom) - Wo ist er nur? Gelegentlich verschwindet der Mauszeiger auf Apple-Macs einfach. Das passiert vor allem dann, wenn das System wenig freien Arbeitsspeicher hat. Nutzer können verschiedene Tricks probieren, um den Mauscursor wiederzubekommen.

Die Maus funktioniert zwar noch, aber sie ist nicht zu sehen. Das erschwert das Anklicken von Menüs. Das kann helfen: Drücken Sie [Cmd]+[Tab], um zum Finder oder einer anderen Anwendung umzuschalten. Anschließend wechseln Sie wieder zum vorher verwendeten Programm.

Wenn das nichts bringt, kann die Funktion «Sofort beenden» weiterhelfen. Dazu die Tastenkombination [Cmd]+[Option]+[Esc] drücken. Um den Mauscursor wieder sichtbar zu machen, müssen Sie kein Programm beenden. Oft reicht bereits das Öffnen dieses Dialogfelds, damit der Mauszeiger wieder sichtbar ist.

Eine weitere Möglichkeit: Beenden und starten Sie das aktuell verwendete Programm neu. Oder ändern Sie die Größe des Mauszeigers unter «Systemeinstellungen, Bedienungshilfen, Anzeige, Cursor-Größe», damit der Cursor wieder angezeigt wird. Meist genügt es jedoch bereits, den Anwendungs-Umschalter oder das Fenster «Sofort beenden» aufzurufen, damit der Mac-Mauszeiger wieder erscheint.

Mehr Computertipps im Internet

zur Startseite

von
erstellt am 12.Aug.2013 | 11:33 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen