Let‘s Dance 2018 : Verletzt: Bela ist raus, Iris zurück bei „Let‘s Dance“

In der letzten „Let‘s Dance“-Show war Iris Mareike Steen ausgeschieden. Nun tritt sie wieder an: Nach einer Verletzung von Bela Klentze kehrt sie als Ersatzkandidatin zurück.

shz.de von
15. Mai 2018, 10:58 Uhr

„Let’s Dance“: Bela Klentze scheidet vorzeitig aus

„Es bricht mir mein Löwenherz, dass Oana und ich nicht weiter bei ´Let’s Dance´ tanzen können“, lässt Bela Klentze via RTL mitteilen. Bei seinem Quickstep in der achten Live-Show hatte der „Alles was zählt“-Schauspieler sich am rechten Knie verletzt. Jetzt stellt sich die Beeinträchtigung als so schwerwiegend heraus, dass der 29-Jährige die Show vorzeitig verlassen muss; auch für seine Profi-Tänzerin Oana Nechiti ist die elfte Staffel von „Let‘s Dance“ damit vorbei.

„Let’s Dance“-Comeback für Iris und Christian

Für Iris Mareike Steen bedeutet Belas Unfall das „Let’s Dance“-Comeback: Erst am vergangenen Freitag hatte die GSZS-Schauspielerin die Show verlassen; nun kehrt sie mit ihrem Profi-Tänzer Christian Polanc als Ersatzkandidatin zurück. Schon in der Show standen Klentze und Steen in direkter Konkurrenz: Im Paartanz lagen beide mit je 17 Punkten an letzter Stelle der Jury-Wertung. Beim Discofox war Klentze sogar noch ein bisschen schwächer als Steen; erst das Zuschauer-Votum besiegelte das Aus von Mareike und Christian.

Die Heimkehrer äußern sich mit gemischten Gefühlen: „Natürlich freue ich mich total darüber, dass ich jetzt doch weiter tanzen darf. Es hat mir so unglaublich viel Spaß gemacht und mich sehr erfüllt, deshalb ist das wirklich ein Geschenk“, sagt Iris Mareike Steen der RTL-Mitteilung zufolge. „Aber es tut mir schrecklich leid für Bela und Oana. Ich hoffe so sehr, dass es ihm ganz schnell wieder besser geht …“ Der unfreiwillige Wechsel ist nicht der erste dieser „Let‘s Dance“-Staffel: Auch Barbara Meier und Sergiu Luca waren schon ausgeschieden, nach einer Verletzung von Jimi Blue Ochsenknecht aber wieder zurückgekehrt.

Alle Sender-Infos zu „Let‘s Dance 2018“ im Special auf rtl.de

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen