Vier Tote : Vater nach Familiendrama in Kopenhagen in Untersuchungshaft

Der Mann hat am Dienstag gestanden, seine drei Kinder und seine Frau getötet zu haben. Er steht unter Schock.

shz.de von
12. April 2017, 08:35 Uhr

Kopenhagen | Nach einem blutigen Familiendrama mit vier Toten in Kopenhagen sitzt der verdächtigte Vater in Untersuchungshaft. Der 38-Jährige habe am späten Dienstagabend vor einem Haftrichter gestanden, seine Frau und seine drei Kinder getötet zu haben, teilte sein Anwalt mit.

Die vier Leichen hatte die Polizei in einer Wohnung im Stadtteil Brønshøj entdeckt. Der Vater soll auf die 2002, 2003 und 2013 geborenen Kinder und seine Frau geschossen sowie zudem mehrmals mit einem Messer auf sie eingestochen haben. Nach Angaben seines Anwalts stand der Mann nach der Tat am Dienstag unter Schock.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen