Bundesstaat Ohio : USA: Erneut Schwarzer von weißem Polizisten erschossen

Samuel Dubose starb durch einen Schuss in den Kopf.
Samuel Dubose starb durch einen Schuss in den Kopf.

Ein Mann wird wegen eines fehlenden Nummernschilds angehalten. Er ist angetrunken. Bei einem Handgemenge schießt der Polizist.

shz.de von
22. Juli 2015, 08:00 Uhr

Cincinnati | Im US-Bundesstaat Ohio ist es bei einer Polizeikontrolle zu einem tödlichen Zwischenfall gekommen. Wie der Sender CNN am Mittwoch berichtete, wurde ein 43-jähriger Schwarzer am Sonntag von einem weißen Polizisten erschossen, nachdem er bei der Kontrolle mit dem Beamten des Sicherheitsdiensts der University of Cincinnati in einen Streit geriet.

Der 13-fache Familienvater Samuel Dubose fuhr einen Wagen ohne vorderes Nummernschild, als der angetrunkene Mann angehalten wurde. Als der Polizist ihn aufforderte, aus dem Auto auszusteigen, kam es dem Bericht zufolge zu einem Handgemenge. Der Polizist griff zur Waffe und schoss dem offenbar Unbewaffneten in den Kopf, als dieser offenbar zu fliehen versuchte. Die Polizei in Cincinnati hat Ermittlungen aufgenommen. Der Polizist Ray Tensing, der den tödlichen Schuss abgab, trug laut Behördenangaben eine Kamera am Körper. Noch wurde Tensing nicht zu dem Vorfall befragt.

Die Mutter des Getöteten sagte gegenüber CNN: „Mein Sohn war keine gewalttätige Person.“ Er sei zwar viel angehalten worden, aber er hat nie versucht Ärger zu machen. Samuel Duboses neunjähriger Sohn sagte gegenüber dem Radiosender WKRC, dass er seinen Vater zum Videoabend erwartet hatte. „Das konnten wir aber nicht machen, weil er gestorben ist“. Nach CNN-Angaben hat die Akte des 43-Jährigen mehr als 60 Einträge.

Polizeigewalt gegen Schwarze in den USA (Auswahl)

Juli 2015 Cincinnati (Ohio) Weißer Polizist erschießt unbewaffneten Schwarzen - -
April 2015 North Charleston (South Carolina) Weißer Polizist erschießt Schwarzen Anklage: Mord -
Nov. 2014 Ferguson (Missouri) Weißer Polizist erschießt unbewaffneten schwarzen Teenager Keine Anklage Jury sieht keine Beweise für Straftat
Juli 2010 Oakland (Kalifornien) Weißer Bahnpolizist erschießt unbewaffneten Schwarzen Anklage: Mord Urteil: Zwei Jahre wegen fahrlässiger Tötung
Nov. 2006 New York Polizisten feuern mehrfach auf unbewaffneten Schwarzen Anklage: fahrlässige Tötung Urteil: Freispruch
April 2001 Cincinnati (Ohio) Polizist erschießt unbewaffneten Schwarzen. Anschließend Unruhen Anklage: fahrlässige Tötung Urteil: Freispruch
März 1991 Los Angeles Autobahnpolizisten schlagen Rodney King zusammen Anklage: Körperverletzung Urteil: zunächst Freispruch. Revision: Zwei Polizisten erhalten jeweils 30 Monate Haft
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen