zur Navigation springen

Ermittlungen nach Feuer in Wohnhaus : Ursache für Duisburger Brand mit drei Toten ist eine Kerze

vom
Aus der Onlineredaktion

Eine 33-Jährige und ihre zwei Kinder starben. Ein umgestoßenes Teelicht hatte das Feuer verursacht.

shz.de von
erstellt am 18.Mai.2016 | 12:36 Uhr

Duisburg | Ein versehentlich umgeworfenes Teelicht ist wahrscheinlich die Ursache für das verheerende Feuer mit drei Toten in Duisburg. Dies hätten Ermittlungen der Polizei und eines Brandsachverständigen ergeben, teilte die Staatsanwaltschaft Duisburg am Mittwoch mit.

Die gehbehinderte Mieterin (74) einer Erdgeschosswohnung habe das Teelicht am Dienstag auf einem Tisch im Wohnzimmer entzündet. Dann sei sie unglücklich gegen den Tisch gestoßen und habe dabei die Kerze umgeworfen. Die Flamme habe ein Kissen entzündet. „Über dieses breitete sich rasend schnell der Brand in der Wohnung aus“, hieß es.

Das Feuer hatte sich am frühen Dienstagmorgen im ganzen viergeschossigen Haus ausgebreitet. Eine 33 Jahre alte Mutter und ihre beiden Kinder im Alter von 8 und 14 Jahren starben. 28 Menschen wurden verletzt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert