Sondervig in Dänemark : Urlauber finden Phosphor-Granate am Strand bei Hvide Sande

Die Granate wurde am Strand angespült.
Die Granate wurde am Strand angespült.

Ein Strandabschnitt musste am Freitag gesperrt werden – Polizisten sprengten die Granate. Womöglich hatte sie ein Flugzeug verloren.

shz.de von
07. März 2015, 16:49 Uhr

Søndervig | Viel Action für die Urlauber gab es am Freitagnachmittag am Strand von Søndervig bei Hvide Sande. Ein großer metallischer Zylinder war an den Strand gespült worden.

Der Inhalt: vermutlich eine Phosphorgranate, die möglicherweise ein Flugzeug verloren hatte. Die Polizei sperrte den Strandbereich weiträumig ab und sprengte dann die Granate kontrolliert.

TVR-News

Urlaubersaison in Dänemark noch nicht angelaufen, so waren nur wenige Touristen von der kurzfristigen Strandsperrung betroffen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen