Text abdecken erleichtert Kindern das Lesen

 Manchen Kindern fällt das Lesen schwer. Eine Schablone hilft dabei, nicht in der Zeile zu verrutschen. Foto: Peter Steffen
Manchen Kindern fällt das Lesen schwer. Eine Schablone hilft dabei, nicht in der Zeile zu verrutschen. Foto: Peter Steffen

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Kinder haben beim Lesen oft Schwierigkeiten, in der richtigen Textzeile zu bleiben. In diesem Fall hilft ihnen eine kleine Karte, die sie auf den Text legen.

shz.de von
30. Mai 2013, 05:33 Uhr

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Kinder haben beim Lesen oft Schwierigkeiten, in der richtigen Textzeile zu bleiben. In diesem Fall hilft ihnen eine kleine Karte, die sie auf den Text legen.

Eine Lesehilfe für Kinder lässt sich leicht selber basteln: Eltern schneiden einfach in eine Papier- oder Kartonkarte eine kleine Aussparung hineinschneiden. Die Lücke gibt zunächst Wort für Wort frei, so dass nicht zu viele Informationen auf einmal vermittelt werden. Die Karte sollte von oben so auf den Text gelegt werden, dass sie das Gelesene abdeckt. So ist das Blickfeld begrenzt und Kinder können leichter mit ihren Augen die aktuelle Zeile halten, erklärt Grundschullehrerin Angelika Gadow, die auch Lehrer ausbildet.

Gut ist es auch, wenn Kinder sich zu einem längeren Text einzelne Wörter oder kurze Sätze auf Karteikarten schreiben. Aneinandergelegt oder mit Klammern an einem Faden befestigt, dienen sie als Eselsbrücke. Kindern fällt es mit dieser optischen Stütze viel leichter, die Geschichte mündlich zusammenzufassen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen