Franziska Weisz : „Tatort“: Wotan Wilke Möhring bekommt eine neue Partnerin

Franziska Weisz (hier bei der Berlinale 2015) wird neue Tatort-Ermittlerin.
Foto:
Franziska Weisz (hier bei der Berlinale 2015) wird neue Tatort-Ermittlerin.

Thorsten Falke und Katharina Lorenz ermitteln in Norddeutschland. Bald kommt Hannover eine neue Rolle zu.

shz.de von
29. März 2015, 17:06 Uhr

Hamburg | Ein neues Gesicht in der „Tatort“-Familie: Die Schauspielerin Franziska Weisz wird im NDR-„Tatort“ die neue Ermittlerin neben Wotan Wilke Möhring in Norddeutschland. Das bestätigte der Norddeutsche Rundfunk am Sonntag und dankte der scheidenden TV-Kommissarin Petra Schmidt-Schaller (34). Die Schauspielerin wolle sich nach sechs Einsätzen als Katharina Lorenz und nach dem Auslaufen ihres Vertrages anderen Projekten widmen.

Wotan Wilke Möhring als Kommissar Thorsten Falke und Petra Schmidt-Schaller als Kommissarin Katharina Lorenz. Schmidt-Schaller spielt noch in zwei Tatort-Folgen mit, dann ist Schluss.
Foto: NDR
Wotan Wilke Möhring als Kommissar Thorsten Falke und Petra Schmidt-Schaller als Kommissarin Katharina Lorenz. Schmidt-Schaller spielt noch in zwei Tatort-Folgen mit, dann ist Schluss.

Die 34-jährige Österreicherin Franziska Weisz („Hundstage“, „Hotel“, „Kreuzweg“) hat in der Folge „Himmelfahrt“ (Arbeitstitel) ihren ersten Auftritt. Sie spielt die Julia Grosz, Kommissarin bei der Bundespolizeiinspektion. Sie ist am Flughafen Hannover zuständig für das Zugangsmanagement und die Schließanlagenverwaltung. Die Dreharbeiten beginnen jetzt im April. Die Fernsehcharaktere von Möhring und Weisz könnten kaum unterschiedlicher sein, teilte der NDR mit.

Petra Schmidt-Schaller wird noch in zwei Folgen als Kommissarin auftreten, und zwar Ostermontag in „Frohe Ostern, Falke“ und im Herbst in der Folge „Verbrannt“.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen