Pilgern : Tag 1: Verhandlungen um T-Shirts

Kathrin Emse ist unterwegs durch Schleswig-Holstein. Zu Fuß. Drei Wochen lang will sie durch das Land pilgern. Jeden Tag berichtet sie uns von ihren neuen Erfahrungen.

Avatar_shz von
16. September 2008, 05:26 Uhr

Montag, 15. September, Tag 1:
"Zugegeben, die ersten zehn, 15 Kilometer habe ich mich heute oft gefragt, was ich da eigentlich mache. Und warum? Zu Fuß durch Schleswig-Holstein! Mit 22 Kilogramm auf dem Rücken. Dabei ist das nur das Nötigste. Um jedes T-Shirt hatte ich mit mir verhandelt, den Harry Mulisch gegen ein dünneres Buch ausgetauscht und von dem gekauften Brot blieb die Hälfte daheim; die Äpfel packte ich gleich ganz wieder aus - zu schwer. Trotzdem drückte der Rucksack und überhaupt...
Doch dann, von einem Moment auf den anderen, schlängelte sich der Weg, der vorher nur an Straßen entlang verlief, auf einem kleinen Pfad durch den Wald. Es roch nach Pilzen und moderndem Holz. Eine wunderschöne Kate mit Reetdach, weiß gestrichen und mit blauen Fenstern tauchte auf. Und dann, keine 40 Schritte weiter, lichteten sich die Bäume, ich stieg über einen Hügel und auf der anderen Seite: ein malerischer, kleiner See. Mein Herz ging auf und ich wusste: Dafür gehst du!"

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen