zur Navigation springen

Tropischer Wirbelsturm erwartet : Super-Zyklon bedroht Jemen und Oman

vom
Aus der Onlineredaktion

Meteorologen erwarten einen gewaltigen Wirbelsturm mit bis zu 230 Stundenkilometern im Bürgerkriegsland Jemen.

Sanaa/Maskat | Ein gewaltiger tropischer Wirbelsturm bedroht das Bürgerkriegsland Jemen und den benachbarten Oman. Die Weltorganisation für Meteorologie (WMO) erwartet, dass das Unwetter über dem Arabischen Meer stärker wird und sich zu einem in der Region sehr seltenen Super-Zyklon der Kategorie vier entwickelt - mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 230 Kilometern pro Stunde.

Im Jemen herrscht seit Monaten Bürgerkrieg zwischen den schiitischen Huthi-Rebellen und Anhängern des sunnitischen Präsidenten Hadi, der nach Saudi-Arabien geflohen ist. Die Aufständischen beherrschen weite Teile des Landes, verloren zuletzt aber im Süden des Landes an Boden. Seit März fliegt ein von Saudi-Arabien geführtes Militärbündnis Luftangriffe auf Stellungen der Huthis.

Der Sturm soll Anfang der kommenden Woche die beiden Länder erreichen. An Land dürfte der Zyklon „Chapala“ wieder etwas schwächer werden, dennoch werden schwere Überschwemmungen befürchtet, wie die WMO am Samstag warnte. Im Konfliktland Jemen könnte der Sturm die dramatische humanitäre Lage weiter verschlimmern.

zur Startseite

von
erstellt am 31.Okt.2015 | 11:46 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen