zur Navigation springen

Telekommunikation : Start von BBM für Android und iOS verzögert sich

vom

Bisher gab es Blackberrys Messenger BBM nur für die Smartphones des Herstellers. Das soll sich nun ändern. Doch der Start wurde vorerst verschoben.

shz.de von
erstellt am 23.Sep.2013 | 16:16 Uhr

Blackberrys Messenger BBM ist vorerst doch nicht für iOS und Android verfügbar. Ursprünglich sollte die App am Sonntag (22. September) ins Netz gehen. Wegen Problemen mit der Software wurde die Auslieferung aber bis auf weiteres gestoppt, teilte das Unternehmen mit. Einen neuen Starttermin gibt es noch nicht.

Für iOS war das Chatprogramm am Wochenende aber schon kurzzeitig verfügbar. Wer es währenddessen heruntergeladen hat, kann den Dienst den Angaben nach weiter nutzen.

Über BBM können Nutzer Nachrichten austauschen sowie Bilder und Sprachnotizen verschicken. Chats mit bis zu 30 Teilnehmern sind ebenfalls möglich.

Im Gegensatz zu anderen Messengern wie WhatsApp läuft die Kontaktaufnahme nicht über die Handynummer des Gegenübers, sondern über eine eigene PIN. Nutzer können so auch chatten, ohne Telefonnummer oder E-Mail-Adresse herauszugeben.

BBM läuft nach Angaben von Blackberry auf allen Smartphones und Tablets mit Android 4.0 (Ice Cream Sandwich) oder besser. Auf iOS-Geräten muss mindestens iOS 6 installiert sein.

Blogeintrag von Blackberry (engl.)

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen