Konzert : Staraufgebot: Billy Joel und die Foo Fighters spielen in Hamburg

Hits wie „We Didn't Start the Fire“ machten den US-amerikanischen Pianist und Songschreiber Billy Joel wetlberühmt.

Hits wie „We Didn't Start the Fire“ machten den US-amerikanischen Pianist und Songschreiber Billy Joel wetlberühmt.

Die Band um Sänger Dave Grohl spielt ihr einziges Deutschland-Konzert auf der Trabrennbahn Bahrenfeld.

shz.de von
30. Oktober 2017, 15:17 Uhr

Der amerikanische Sänger und Pianist Billy Joel (68, „We Didn't Start the Fire“) kommt im nächsten Sommer nach Deutschland und gibt sein einziges Konzert in Hamburg.

Das teilte der Veranstalter Live Nation am Montag mit. Joel werde bei dem Konzert am 30. Juni im Volksparkstadion 30 Songs aus seiner langen Karriere spielen. Der Sänger hatte seit den 1970er zahlreiche Hits. Dazu gehören: „Allentown“, „We Didn't Start The Fire“, „Pianoman“, „Moving out“, „Leningrad“ oder „The Downeaster 'Alexa'“. Joel hat mehr als 150 Millionen Tonträger verkauft und räumte für seinen Erfolg insgesamt sechs Grammys ab.

Foo Fighters
dpa

Sänger Dave Grohl und seine Band rocken am 10. Juni in Hamburg.

 

Aber nicht nur Billy Joel gibt sein einziges Deutschland-Konzert in der Hanestadt. Auch die Foo Fighters kommen am 10. Juni 2018 für ihre einzige deutsche Headline-Show nach Hamburg. Die US-amerikanische Brand um Gründer und Sänger Dave Grohl, dem ehemaligen Nirvana-Schlagzeuger, ist für Hits wie „Times like these“ und „Bridge Burning“ weltbekannt.

Zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem elf Grammy Awards sowie drei Brit Awards, zeigen, dass sie in der Musikbranche zu den Großen gehören.

Der Ticket-Vorverkauf startet am 3. November ab 9 Uhr. Tickets gibt es unter anderem auf der Seite der Veranstalters. Bei eventim sind die Tickets bereits am 2. November ab 9 Uhr erhältlich.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen