Wladimir Klitschko, Jane Fonda und Co. : Sportliche Stars: Wenn Prominente die Fitness-Industrie entdecken

Fitness-Queen: Jane Fonda löste Anfang der 80ger einen Sport-Boom aus.
Fitness-Queen: Jane Fonda löste Anfang der 80ger einen Sport-Boom aus.

Box-Weltmeister Wladimir Klitschko stellt am Dienstag in Hamburg sein Trainingsprogramm vor. Er ist nicht der einzige Prominente, der in die Fitnessbranche wechselt.

von
12. Januar 2015, 21:44 Uhr

Hamburg | Fit wie ein Prominenter und sportlich wie ein Modell: Viele Promis bringen ihre persönlichen Fitness-Programme auf den Markt. Am Dienstag stellt Box-Weltmeister Wladimir Klitschko in Hamburg sein Trainingsprogramm „Body Performance“ vor. Mit dem Slogan „Fit wie ein Champion“  bietet der Sportler ein „effektives Training“ an. Mit einem zweiten Standbein in der Sportindustrie ist Klitschko in bester Gesellschaft:

Die „Mutter“ aller Fitness-Promis ist unangefochten Jane Fonda. Die zweifache Oscar-Gewinnerin wechselte in den 80er Jahren in die Fitness-Branche und löste mit ihrem Buch „Jane Fonda's Workout Book“ sowie ihren Sport-Videos einen wahren Fitness-Boom aus. Eine Entscheidung, die sich bezahlt machte: Die heute 77-Jährige vediente mit ihren Produkten rund 600 Millionen Dollar. Neben rund 20 Videos gehören Sportbekleidung und -Geräte zu ihrer Angebotspalette.

<iframe width="420" height="315" src="//www.youtube.com/embed/Nu7c9H6ngLI" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>

Auch heute noch ist das Aerobic-Programm von Jane Fonda beliebt, wie folgender Tweet von Moderatorin Ellen DeGeneres zeigt.

<blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p>.<a href="https://twitter.com/portiaderossi">@PortiadeRossi</a> said I could watch her do her <a href="https://twitter.com/Janefonda">@JaneFonda</a> workout. She didn&#39;t say anything about filming &amp; tweeting it <a href="http://t.co/9d30nps3pN">http://t.co/9d30nps3pN</a></p>&mdash; Ellen DeGeneres (@TheEllenShow) <a href="https://twitter.com/TheEllenShow/status/551572924222550016">4. Januar 2015</a></blockquote>

<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

Viele Models stiegen in den 90ern in den Fitness-Boom mit ein.  Elle Macpherson, Cindy Crawford und Claudia Schiffer - sie alle boten ihr ganz persönliches Fitness-Programm auf Video und DVD zum Kauf an.

<iframe width="420" height="315" src="//www.youtube.com/embed/5l8b0Y-p_t8" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>

Nicht nur weibliche, sondern auch männliche Models lassen ihre Fans an ihren Sport-Tipps teilhaben. Marcus Schenkenberg stellt, zur Freude der Frauen, leicht bekleidet, sein individuell für ihn zusammen gestelltes Fitness-Programm vor.

Schnelle Übungen für den Alltag: Marcus Schenkenberg macht sie vor.
Screenshot YouTube
Schnelle Übungen für den Alltag: Marcus Schenkenberg macht sie vor.
 

Etwas überraschend, aber auch Sängerin und Schauspielerin Cher hat ihr eigenes Fitness-Programm. Die eigentlich eher für ihre unzähligen Schönheitsoperationen zum Schutz eines jugendlichen Aussehens bekannt gewordene Cher brachte 1991 ein 90 Minuten langes Fitness-Video auf den Markt.  Ob ihr Programm oder die plastische Chirurgie für ihren Körper verantwortlich ist, wird wohl ihr Geheimnis bleiben.

<iframe width="420" height="315" src="//www.youtube.com/embed/c5yUnEw33nA" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>

Neben international bekannten Stars zieht es auch einige deutsche Promis in den Fitness-Bann. Rapper „Kollegah“ nennt sein Programm „Bosstransformation“. Körperfett abbauen und Muskelmasse aufbauen - mit seinem Programm kein Problem, wirbt er. Egal ob Schwabbel, Fettsack, Durchschnittstyp oder abgemagerter Spargeltarzan, es sei für jeden möglich, die stahlharte Optik eines durchtrainierten 300-Kriegers zu erreichen, heißt es auf seiner Homepage.

Doch der Musiker ist bei weitem nicht der Erste: Moderator und Tänzer Detlef D. Soost  verspricht ebenfalls einen Traumkörper. Neben Sport umfasst sein „BodyChange“-Programm auch Motivation und Ernährung.

Der Ausfallschritt für einen straffen Po: Detlef Soost zeigt, wie es geht.
Screenshot YouTube
Der Ausfallschritt für einen straffen Po: Detlef Soost zeigt, wie es geht.
 

Nicht jeder Promi springt auf den Fitness-Zug mit auf. Komiker Oliver Kalkhofe hat in seiner Sendung „Kalkhofes Mattscheibe rekalked“ sich seine ganz persönlichen Gedanken zum Fitness-Programm von Detlef D. Soost gemacht.

<iframe width="560" height="315" src="//www.youtube.com/embed/HenXupCYkcM" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen