Kosmetik : Sommerbräune mit Rouge und Selbstbräuner verlängern

Sommerbräune ohne Sonne: Rouge und Selbstbräuner zaubern einen sommerlichen Teint. Marina Leunig
Sommerbräune ohne Sonne: Rouge und Selbstbräuner zaubern einen sommerlichen Teint. Marina Leunig

Der Sommer neigt sich dem Ende zu und die Sonne zeigt sich seltener. Wer seine sommerliche Bräune nicht verlieren will, sollte immer wieder einen Selbstbräuner auftragen. Das zaubert selbst Wochen nach den Sommermonaten ein frisches Aussehen.

shz.de von
10. September 2013, 10:16 Uhr

Wer ohne Sonne seinen sommerlichen Teint behalten will, kann mit Rouge und Selbstbräuner nachhelfen. Dies sagt Peter Schmidinger, Make-up-Experte des VKE-Kosmetikverbandes in Berlin. «Für einen streifenfreien Look empfiehlt sich, zuvor ein Ganzkörper-Peeling anzuwenden.»

Die Alternative ist ein abwaschbares Bronze-Make-up. «Dazu einfach einen frischen Rougeton verwenden, am besten eignen sich Apricot- oder Rosétöne», erläutert Schmidinger. «Mit dem Pinsel am Ohrknorpel ansetzen und dann den Rouge Richtung Nasenspitze bis zur Mitte der Pupille auftragen.» Auch der Haaransatz wird überpinselt. Danach folgen seidig-schimmernder Lidschatten für die Augen und ein glossiger Nude-Ton auf die Lippen - «und fertig ist der ideale Spätsommer-Look», sagt der Make-up-Experte.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen