zur Navigation springen

Weihnachtsbeleuchtung in Eislingen : So lacht das Netz über die „leuchtenden Schlüpfer“

vom

Sind es leuchtende Unterhosen? Die ungewöhnliche Form der Weihnachtsbeleuchtung wird in sozialen Netzwerken diskutiert.

shz.de von
erstellt am 04.Dez.2015 | 12:21 Uhr

Eislingen | Über die Hauptstraße gespannt hängen in Eislingen in Baden-Württemberg Lichter, die an riesige Dreiecke erinnern - oder eben an strahlende Schlüpfer. Ein Foto der Weihnachtsdekoration im baden-württembergischen Eislingen sorgt für Belustigung im Netz.

Guten Morgen! Unser Taxi-Jens hat uns einen Schnappschuss von der Eislinger Weihnachtsbeleuchtung geschickt. Ihn erinnert die an Unterhosen. Was meint Ihr?

Posted by DIE NEUE 107.7 on  Montag, 30. November 2015

„Die Unterhosen gehören zu Eislingen, was wäre Weihnachten ohne diese Dekoration?“, schrieb ein Nutzer auf der Facebook-Seite des Stuttgarter Radiosenders „Die Neue 107,7“, der das Foto am Dienstag online gestellt hatte.

„Die Eislinger stehen zu ihrer Beleuchtung, weil sie nicht nullachtfünfzehn ist“, sagte eine Sprecherin der Stadt. Der „Sternenregen“, wie die Beleuchtung offiziell heißt, beleuchtet seit 15 Jahren immer in der Adventszeit die Innenstadt von Eislingen.

Im Netz wird die ungewöhnliche Beleuchtung diskutiert. Unter dem geposteten Foto des Radiosenders bei Facebook treffen verschiedene Meinungen aufeinander: „Kult“ und „legendär“ für die einen - doch für manche auch „furchtbar“ und „peinlich“. Auch auf Twitter ist die kuriose Beleuchtung ein Thema.

Bei allem Schmunzeln fasst ein Kommentar auf Facebook die Meinung der Menschen aus Eislingen zusammen: „Jawoll, wir alten Eislinger sind jedes Jahr wieder stolz auf unsere Unterhosen!“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen