Gemüse-Doodle : So eröffnet Google die Spargelsaison

Spaaaaaargel: Auf Google startet am Mittwoch die Saison.
Spaaaaaargel: Auf Google startet am Mittwoch die Saison.

Die Suchmaschine macht Appetit auf Spargel. Mit einer Doodle-Grafik eröffnet Google die Saison.

shz.de von
15. April 2015, 11:13 Uhr

Google wird eine besondere Schnelligkeit nachgesagt – eine Suche dauert meist nur wenige Sekunden. Doch was Edelgemüse angeht, hinkt die Suchmaschine hinter Schleswig-Holstein zurück: Gut eine Woche, nachdem Alyssa I. –  ihres Zeichens Spargelherzogin aus dem Herzogtum Lauenburg – die Saison in Norddeutschland eröffnete, feiert Google das Edelgemüse am Mittwoch mit einem eigenen „Doodle“. Ein Doodle ist eine meist bunte Grafik, die die Suchmaschine zu besonderen Anlässen auf ihrer Startseite präsentiert.

Wer auf die aus dem grünen und weißen Edelgemüse dargestellten Buchstaben des Logos klickt, landet auf den Suchergebnissen zur Spargelsaison und bekommt in einer Tabelle die gesunden Eigenschaften präsentiert. Spargel soll besonders für die Nieren gut sein und war im Mittelalter als Heilpflanze bekannt. Heute landet das Gemüse meist ab April als Festspeise – gern zusammen mit Kartoffeln, Schinken und Sauce Hollandaise – auf dem Tisch.

Die Spargelherzogin aus dem Herzogtum Lauenburg, Alyssa I. sticht auf einem Feld bei Hamwarde im Herzogtum Lauenburg Spargel.
dpa
Die Spargelherzogin aus dem Herzogtum Lauenburg, Alyssa I. sticht auf einem Feld bei Hamwarde im Herzogtum Lauenburg Spargel.
 

Das Spargelfeld wird im Frühjahr vorbereitet, erklären Experten auf der Seite spargel.net. Nachdem der Boden möglichst tief gelockert wurde, werden mit Hilfe einer Maschine die Jungpflanzen gesetzt. Die typischen Spargeldämme werden ebenfalls mit der Maschine gemacht – darauf kommt dann die Folie, die die Saison so weit nach vorne bringen kann. Denn die schwarze Seite der Folie wirkt wärmend auf den Damm. 

Die Spargelsaison endet traditionell am 24. Juni, dem Johannis-Tag. Dann hat die Pflanze bis zum ersten Frost ausreichend Zeit, um genügend Kraft für das nächste Jahr zu sammeln. Aus der Spargelstange wächst in dieser Zeit ein kräftiger Busch mit feinen nadelförmigen Blättern. Eine Spargelpflanze wird durch Samen vermehrt, die in Zuchtbetrieben gezüchtet werden – die Pflanzen auf den Spargelfeldern eigenen sich nicht dafür. Im Herbst geht die Feldpflanze in die Winterruhe. Erst im Frühjahr, je nach Witterung Ende März bis Anfang April werden sie gerodet – um Platz zu machen für die neue Saison.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen