zur Navigation springen

Gleichberechtigung und Islam : Sie fliegen Flugzeuge, dürfen aber nicht Auto fahren

vom

Die Royal Brunei Airlines posten ein Foto von einem weiblichen Trio im Cockpit eines Flugzeugs. Die drei Muslima steuern eine Boeing von Brunei nach Saudi Arabien. Dort dürfen Frauen nicht mal ein Auto lenken.

shz.de von
erstellt am 14.Mär.2016 | 14:46 Uhr

Vor einigen Wochen veröffentlichte die asiatische Fluggesellschaft Royal Brunei Airlines stolz ein Foto auf ihrer Facebook-Seite. Zum ersten Mal hatte ein weibliches Team den Flug BI081 von von Brunei nach Dschidda in Saudi Arabien gesteuert.

Der Post wird im Internet viel diskutiert und weiterverbreitet: Bis jetzt haben 15.417 Nutzer den Post geteilt und über 35.000 haben mit „Daumen hoch“, „Liebe“ oder „Wow“ reagiert. Die meisten freuen sich für das Trio der drei Muslima, die in einem bisher eher männertypischen Beruf bestehen. Einige sehen die Drei als Zeichen dafür, dass muslimische Frauen nicht unterdrückt sind. Viele verstehen das Foto als Zeichen für die Gleichberechtigung der Berufswelt in Brunei und gratulieren dem Sultanat.

RB's first ever female trio at the flight deck; Captain Sharifah Czarena, Senior First Officer Sariana and Senior First...

Posted by Royal Brunei Airlines on  Monday, 22 February 2016

Doch das Denkwürdige an diesem Post wird erst auf den zweiten Blick klar. bento stellt fest: Die drei Frauen, Kapitänin Sharifah und die Offizierinnen Sariana und Nadiah steuern eine riesige Boeing 787 und landen sie sicher in Saudi Arabien. In einem Land, in dem Frauen das Lenken von Kraftfahrzeugen verboten ist. Sie dürfen in Autos nur auf dem Beifahrersitz mitfahren.

Außerdem ist Frauen in Saudi Arabien das Tragen von bodenlangen schwarzen Gewändern und schwarzen Kopftüchern gesetzlich vorgeschrieben. Sie sind nicht geschäftsfähig und stehen unter der Vormundschaft von Männern. In der Öffentlichkeit dürfen sie keinen persönlichen Kontakt zu nichtverwandten Männern haben. Das heißt zum Beispiel, dass Frauen in der Universität Vorlesungen nur über einen Bildschirm verfolgen können.

Das Foto der drei Muslima im Flugzeug-Cockpit, kurz vor dem Flug nach Saudi Arabien, sorgt für viel Diskussionsstoff. Es zeigt die Verschiedenheit der beiden muslimischen Länder und die unterschiedlichen Auslegungen des Islams. Und es zeigt auch, wie unterschiedlich die Stellung der Frau im Islam ausgelegt werden kann.

Frauen sind bei Royal Brunei Airlines übrigens nicht nur Pilotinnen und Offizierinnen, die Airline fordert Frauen auch explizit auf, sich zu Ingenieurinnen ausbilden zu lassen.

Who says Engineering is a men's only profession? Join our league of expert aircraft engineers through our Engineering...

Posted by Royal Brunei Airlines on  Wednesday, 24 February 2016

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen