Rechtsmediziner Klaus Püschel : Selbstbeschädigung: Warum sich Menschen selbst verletzen

MD_2260.jpg von 17. August 2018, 16:34 Uhr

shz+ Logo
Klaus Püschel

Klaus Püschel und seine Kollegen begutachten in der Rechtsmedizin die Wunden, stellen Spuren sicher und erstellen im Labor eine toxikologische Auswertung.

Immer wieder fügen Menschen sich selbst Wunden zu, um eine Straftat vorzutäuschen oder die Versicherung zu betrügen.

Hamburg | Sich seinen Finger abhacken oder sein Bein amputieren, um eine Versicherungssumme zu kassieren? Das ist für die meisten sicherlich unvorstellbar – bedenkt man die Schmerzen, das Blut und die damit verbundenen Einschränkungen im täglichen Leben. Doch dies...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen