Bachelor 2018: Wer ist raus : Schnulziger Liebesbrief und eine Ohrfeige: Das passierte beim Bachelor

Bachelor

In der fünften Nacht der Rosen hoffen Maxime, Yeliz, Jessica, Janina, Samira, Svenja, Kristina, Janina Christin, Carina und Nadine auf eine Blume.
 

Janine Christin aus SH kann sich mit kitschigen Worten eine weitere Rose von Sunnyboy Daniel Völz sichern.

MD_2260.jpg von
08. Februar 2018, 13:58 Uhr

Da ging es endlich mal hoch her in der Mädelsvilla. Poolpartys, Zickenterror, kitschige Liebesbriefe und eine saftige Ohrfeige. Die fünfte Folge der RTL Kuppelshow war voller Emotionen.

Mit brüchiger Stimme und Tränen in den Augen setzt sich Janine Christin aus Norderstedt neben den Bachelor. Sie will ihm einen Liebesbrief vorlesen und damit ihre Gefühle für den Immobilienmakler offen legen. Als Zuschauer weiß man nicht, ob man direkt mit heulen oder eher lachen soll.

Sie hätte gleich gemerkt, dass Daniel etwas Besonderes sei, und suche deshalb ständig seine Nähe. Auch wenn das heißt, dass sie ihm in den Pool hinterherspringen müsse und dabei seinen Kopf treffe. Wer hat gesagt, dass Liebe immer schmerzfrei ist? Zum Abschluss überreicht Janine Christin dem 32-Jährigen noch ein Bild ihrer Familie. „Sie würden dich mögen.“ Damit beweist der Rosenkavalier wieder einmal Schwiegermutterqualitäten.

Während die anderen Kandidatinnen die persönlichen Worte mehr als peinlich finden und der Meinung sind, dass Janine Christin damit ihre Würde verliere, ist der Bachelor dem Liebesgefasel nicht abgeneigt und quittiert so viel Offenheit mit einer Rose.

Ob es an dem fehlenden Seelenstriptease lag oder der Funke einfach nicht übersprang, drei Frauen mussten die Villa verlassen. Janina, Nadine und Yeliz. Den denkwürdigsten Auftritt legte dabei Yeliz hin.

Bachelor
MG RTL D

Zum Abschied küsst Daniel Yeliz. Doch sein Herz kann sie nicht erobern.

Mit beiden Händen fährt sie sich auf dem Weg vom Sofa zu Daniel durch die Haare. Doch statt ihm das obligatorische Küsschen auf die Wange zu geben und ihm mit rauchiger Stimme 'Viel Glück' ins Ohr zu hauchen, holt sie aus und schlägt ihm mit der flachen Hand ins Gesicht.

Der Single blickt sichtlich schockiert drein, während sie erhobenen Hauptes davon stapft. „Gestern hat er mich noch geküsst und heute fliege ich nach Hause“, empört sich Yeliz. „Die Klatsche hat nicht mal gereicht. Ich hätte die Faust nehmen sollen“, ergänzt die 24-Jährige fast reumütig.

Auf Instagram schreibt die Visagistin aus Hannover, ihre Reaktion hätte gezeigt, dass sie mit voller Leidenschaft dabei war.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

Zuvor hatten Daniel und sie sich zu einem romantischen Einzeldate getroffen. Auf einer Couch kuschelnd im Schein von Lichterketten gab es eine Lehrstunde 'Wie esse ich Sushi mit Stäbchen' und einen romantischen Kuss.

Ich freue mich, mit Daniel endlich über meine und seine Hobbys zu reden. Wir wissen noch nicht so viel voneinander, säuselt Yeliz im Vorfeld. Doch stattdessen redet sie nur von ihrem Exfreund und dass seine Neue jetzt Bilder mit dem ehemals gemeinsamen Hund postet. Daniel wirkt zunächst irritiert und dann etwas genervt. „So etwas finde ich abturnend und unsexy“, sagt er später.

Dennoch lässt er es sich nicht nehmen, sie zu küssen. Man muss ja aus dieser Situation rausholen, was geht. Doch seine Bilanz ist ernüchternd. „Von ihrer Seite kam nichts zurück“, sagt der Sunnyboy und gibt ihr schließlich keine Rose.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen