Riesen-Saurier in Argentinien entdeckt

dpa_148964007dc971dd

shz.de von
18. Mai 2014, 15:36 Uhr

Den größten bisher bekannten Dinosaurier haben Forscher nach eigenen Angaben in Argentinien entdeckt. Der gigantische Pflanzenfresser gehört einer bislang unbekannten Art an und war schätzungsweise 40 Meter lang und rund 80 Tonnen schwer, wie das Paläontologische Museum Egidio Feruglio (MEF) in der Stadt Trelew mitteilte. Demnach reichte der Koloss bei ausgestrecktem Hals 20 Meter in die Höhe. Das Foto zeigt einen Grabungsmitarbeiter neben einem Oberschenkelknochen. Nach Angaben des Museums fanden die Paläontologen in der Provinz Chubut insgesamt sieben solche Dinosaurier, die außergewöhnlich gut erhalten seien. Die Kolosse lebten vor etwa 95 Millionen Jahren.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen