Star-Wars-Island : Reykjavik bekommt Darth-Vader-Straße

„Svarthöfði“: Hinter dem isländischen Wort verbirgt sich der Star-Wars-Bösewicht Darth Vader. In einem Industriegebiet der Hauptstadt heißt künftig eine Straße so.

shz.de von
28. August 2015, 10:03 Uhr

Reykjavik | Bahnhofstraße, Poststraße, Tannenweg: In Deutschland ist die Namensgebung der Straßen nur halb so spannend wie in der isländischen Hauptstadt Reykjavik. Dort benennt die Stadt nun eine Straße nach dem berühmten Star-Wars-Bösewicht Darth Vader.

Die Entscheidung der Stadt verbreitete Bürgermeister Dagur B. Eggertsson über Twitter.

Die Straße in einem Industriegebiet wird Svarthöfði heißen - das ist der isländische Name für Darth Vader. Die Umbenennung ist der Initiative „Better Reykjavik“ zu verdanken, einem Onlineforum, bei dem Bürger Ideen für ihre Stadt einreichen können.

Die beliebtesten Vorschläge werden im Stadtrat diskutiert. Reykjaviks damaliger Bürgermeister und Comedian Jon Gnarr hatte sich 2010 für das Forum stark gemacht. Der Star-Wars-Fan kommentierte die Straßen-Umbenennung auf Facebook: „Wurde langsam Zeit!“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen