Britisches Königshaus : Prinz Philip bleibt im Krankenhaus

Avatar_shz von 21. Februar 2021, 14:43 Uhr

shz+ Logo
Der zehnjährige Twanna Helmy aus London wünscht Prinz Philip mit einem Plakat baldige Genesung.
Der zehnjährige Twanna Helmy aus London wünscht Prinz Philip mit einem Plakat baldige Genesung.

Es war keine leichte Woche für das britische Königshaus. Der 99-jährige Prinz Philip verbrachte sie weitgehend im Krankenhaus, während Harry und Meghan sich endgültig von der Krone verabschiedeten. Doch es gibt auch Hoffnungsschimmer.

London | Queen-Ehemann Prinz Philip hat am Wochenende im Krankenhaus Besuch von seinem Sohn Prinz Charles bekommen. Der 99-Jährige hielt sich weiterhin in der privaten Londoner King Edward VII-Klinik auf, wo ihn Charles (72) am Samstag für rund eine halbe Stunde besuchte. Der greise Prinzgemahl war am Dienstagabend für einige Tage zur Beobachtung ins Kranke...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert