zur Navigation springen

Polizei: Volleyballstar Visser von Auftragskillern ermordet

vom

shz.de von
erstellt am 29.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Murcia | Die niederländische Ex-Volleyballerin Ingrid Visser und ihr Lebensgefährte sind in Spanien möglicherweise von Auftragskillern ermordet worden. Die Ermittler gingen davon aus, dass zwei festgenommene Rumänen vermutlich dazu angeheuert worden waren, das Paar umzubringen. Die Polizei konzentriere sich nun da rauf, den Auftraggeber zu identi fizieren, teilte der Präfekt der Region Murcia , Joaquín Bascuñana, gestern mit. Zwar gab es Spuren in Richtung des Ex-Clubs von Ingrid Visser. Allerdings ging die Polizei davon aus, dass die Tat nichts mit dem Sport zu tun hatte. Die zwei Leichen waren am Sonntag gefunden worden.

Unklar sei vor allem die Rolle des Spaniers Juan Cuenca, der ebenfalls festgenommen worden war. Der 36-Jährige war früher der Geschäftsführer des Volleyball-Vereins CAV Murcia gewesen, für den Visser von 2009 bis 2011 gespielt hatte. Die Ermittler vermuten, dass ein Geschäftsstreit das Motiv für den Doppelmord gewesen sein könnte. Allerdings machten sie keine Angaben darüber, um welche Geschäfte es sich gehandelt haben könnte.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen