Illegale Feiern : Polizei beendet Party - Gäste kriechen unter Bett

Avatar_shz von 19. April 2021, 16:17 Uhr

shz+ Logo
In Dortmund löste die Polizei eine Party mit 15 Leuten auf - in Gelsenkirchen ein Grillfest mit gleich 70 Teilnehmern. (Symbolbild)
In Dortmund löste die Polizei eine Party mit 15 Leuten auf - in Gelsenkirchen ein Grillfest mit gleich 70 Teilnehmern. (Symbolbild)

„Ohne bis zehn zu zählen, beendete die Polizei das Versteckspiel“: In NRW haben Beamte illegale Feiern aufgelöst. Für die Teilnehmer könnten die Verstöße gegen die Corona-Regeln teuer werden.

Gelsenkirchen | Die Polizei hat in Dortmund eine verbotene Party mit 15 Gästen aufgelöst und die Feiernden zum Teil aus Verstecken unter dem Bett oder im Schrank geholt. Wie die Polizei mitteilte, hatten Anrufer am Freitagabend eine „lautstarke Feier“ in einem Mehrfamilienhaus gemeldet. Vor Ort seien die Beamten auf die Feiernden gestoßen, die weder Abstand hielte...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert