Falsche Medikamente verabreicht? : Patient in Bielefelder Krankenhaus stirbt nach tragischer Verwechslung

Avatar_shz von 26. August 2020, 11:12 Uhr

shz+ Logo
Offenbar aufgrund einer Verwechslung nahm ein Patient im Bielefelder Klinikum Mitte falsche Medikamente ein. Er starb daraufhin wenige Tage später.
Offenbar aufgrund einer Verwechslung nahm ein Patient im Bielefelder Klinikum Mitte falsche Medikamente ein. Er starb daraufhin wenige Tage später.

Patient bekam offenbar Medikamente verabreicht, die für seinen an Krebs erkrankten Zimmernachbarn gedacht waren.

Bielefeld | Zunächst berichtete die Neue Westfälische aus Bielefeld über den Vorfall in der vergangenen Woche. Demnach handele es sich bei dem Verstorbenen um einen syrischen Staatsbürger, der seit rund sechs Jahren in Deutschland lebte. Der 26-Jährige sei wegen einer eigentlich ungefährlichen Operation an der Brust stationär in dem Krankenhaus untergebracht gewe...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen