zur Navigation springen

PIA-Flug PK661 : Passagierflugzeug über Pakistan abgestürzt

vom

Die Maschine mit 48 Menschen an Bord ist an einem Berg zerschellt. Alle Passagiere sind offenbar ums Leben gekommen.

shz.de von
erstellt am 07.Dez.2016 | 16:16 Uhr

Islamabad | Ein Passagierflugzeug mit 48 Menschen an Bord ist im Norden Pakistans abgestürzt. Das bestätigte die Fluglinie Pakistan International Airlines. „Wir bedauern zutiefst mitzuteilen, dass ein PIA-Flugzeug des Typs ATR-42 um 16.42 Uhr Ortszeit in der Nähe von Hawalian abgestürzt ist“, teilte Danyal Gilani, ein Sprecher der Flugline, mit.

Das Flugzeug war in Chitral, einem Touristenort in der Nähe der Grenze mit Afghanistan, gestartet und war auf dem Weg in die Hauptstadt Islamabad. Nach Angaben von Gilani stürzte sie 75 Kilometer vor Islamabad in der Nähe des Dorfes Saddha Batolini ab. An Bord der Turboprop-Maschine des Typs ATR-42 seien 42 Passagiere, fünf Crewmitglieder und ein Bodentechniker gewesen. Unter den Opfern seien neun Frauen und zwei Kleinkinder. Das Flugzeug wurde erst 2007 in Dienst gestellt.

Auch drei Ausländer waren demnach unter den Passagieren. Deren Nationalität sei nicht bekannt. Rettungsarbeiten seien im Gange.

Bilder auf Twitter zeigen die Absturzstelle.

An Bord der Maschine soll verschiedenen Meldungen nach Junaid Jamshed gewesen sein. Der TV-Star, Modedesigner, Schauspieler und Musiker ist in Pakistan einer breiten Öffentlichkeit bekannt. Seine Frau war offenbar mit ihm an Bord der Maschine.

 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen