zur Navigation springen

Partner muss vom Wunsch nach mehr Zweisamkeit wissen

vom

Berlin (dpa/tmn) - In vielen Beziehungen kommt die Zweisamkeit zu kurz. Wenn sich jemand mehr Zeit mit seinem Partner wünscht, sollte er es ihm deutlich sagen. So kann er herausfinden, welche Prioritäten der andere setzt.

Berlin (dpa/tmn) - In vielen Beziehungen kommt die Zweisamkeit zu kurz. Wenn sich jemand mehr Zeit mit seinem Partner wünscht, sollte er es ihm deutlich sagen. So kann er herausfinden, welche Prioritäten der andere setzt.

Wird der Partner stark von seinen Kindern aus einer früheren Beziehung in Beschlag genommen, leidet die Zweisamkeit. In diesem Fall hilft es nicht, genervt auf den Nachwuchs zu reagieren. Besser ist es, den anderen direkt zu fragen: «Siehst du eine Möglichkeit für mehr Zeit mit mir?» Dabei dürfe man sich nicht mit einem «Ich würde ja auch gern...» abspeisen lassen, rät Psychologin Berit Brockhausen in der Zeitschrift «Emotion» (Ausgabe September 2013).

Fühlt sich der andere ebenfalls von den Ansprüchen seines Nachwuchses gestört, kann er lernen, sich davon abzugrenzen - wenn es sein muss, im Rahmen einer Verhaltenstherapie. Setzt der Partner dagegen andere Prioritäten, muss man das ernst nehmen und sich die Frage stellen: Will ich mit jemandem zusammen sein, der nur begrenzt mit mir Zeit verbringen möchte?

zur Startseite

von
erstellt am 14.Aug.2013 | 01:22 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen