zur Navigation springen

Familie : Paare sollten Liste für gemeinsame Pläne anlegen

vom

Essen (dpa/tmn) - Wann war man zuletzt zusammen beim Italiener an der Ecke? Und die Theaterkarten sind schon seit Wochen verfallen? Nach einer Weile fällt es Paaren oft schwerer als am Anfang, Zeit für gemeinsame Dinge zu reservieren. Dagegen kann ein Plan helfen.

Macnhmal muss ein Plan her. Paaren kann er helfen, wieder mehr gemeinsam zu unternehmen. Der Plan wird gut sichtbar in der Wohnung aufgehängt. «Als ersten Schritt geht es einfach darum, dass jeder etwas draufschreiben darf», sagt Rüdiger Wacker, Diplompsychologe in Essen. Dabei muss es keine Ordnung geben: Langfristige Pläne wie die gemeinsame Rucksacktour durch Asien dürfen gleichberechtigt neben bodenständigen Wünschen wie Eis essen am Wochenende stehen.

Eine Liste helfe einfach stärker als ein «Wir müssten mal wieder....» dabei, gemeinsame Aktivitäten in Erinnerung zu behalten. Das schriftliche Brainstorming darf aber auch nicht zum Tauziehen werden. «Es soll nicht darum gehen, sofort etwas zu bewerten, was der andere draufgeschrieben hat», sagt Wacker. Außerdem sollte sich das Paar darauf einigen, dass nicht jeder gleichviel Ideen beitragen muss: «Es ist doch häufig so, dass einer der Schrittmacher in der Beziehung ist.» Daran müsse sich nichts ändern.

zur Startseite

von
erstellt am 20.Aug.2013 | 09:46 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen