zur Navigation springen

Telekommunikation : One Max: HTC vergrößert sein Spitzenmodell One

vom

 Auf Mini folgt Max: HTC bringt nach einer kleineren nun auch eine nahezu tabletgroße Variante seines Spitzenmodells One auf den Markt. Es soll ab Ende Oktober in den Regalen stehen.

shz.de von
erstellt am 21.Okt.2013 | 11:16 Uhr

Das One Max unterscheidet sich vom Mini vor allem durch das 5,9 Zoll große Full-HD-Display vom One, dessen Bildschirm 1,2 Zoll kleiner ausfällt. Ansonsten teilen sich die Geräte die technische Grundausstattung wie die Vierkern-CPU Snapdragon 600 (1,7 Gigahertz), die Adreno-320-Grafik, zwei Gigabyte (GB) RAM, LTE-Unterstützung oder die Ultrapixel-Kamera (vier Megapixel) mit besonders großen Pixeln auf dem Sensor.

Natürlich unterscheiden sich die Maße, Akku und Gewicht: Das 217 Gramm schwere One Max misst 16,4 mal 8,3 mal mal 1 Zentimeter und kommt mit einem 3300 Milliamperestunden (mAh) starken Akku. Der kann bei Bedarf von einer optionalen Akku-Hülle (Power Flip Case) mit eigener 1150 mAh starker Batterie unterstützt werden. Ausgeliefert wird das One Max mit Android 4.3 und der HTC-Oberfläche Sense 5.5. Es soll Ende Oktober für 699 Euro in der Farbe Silber erhältlich sein.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen