zur Navigation springen

Auto rast in Menschenmenge : New Yorker Bürgermeister: Keine Hinweise auf Terror am Times Square

vom

Mindestens 22 Menschen wurden verletzt. Es gibt eine Tote.

shz.de von
erstellt am 18.Mai.2017 | 20:27 Uhr

New York | Die Todesfahrt am New Yorker Times Square, bei dem ein Autofahrer mit seinem Wagen mindestens einen Menschen tötete und 22 weitere verletzte, hat mutmaßlich keinen terroristischen Hintergrund. „Es gibt keine Hinweise, dass dies ein terroristischer Akt war“, sagte Bürgermeister Bill de Blasio am Donnerstag vor Journalisten.

Der Fahrer wurde als ein 26-Jähriger aus dem New Yorker Stadtteil Bronx identifiziert. Der Mann sei US-Bürger, ehemaliges Mitglied der Marine und polizeibekannt. Laut „New York Times“ war er bereits mehrfach wegen Trunkenheit am Steuer verhaftet worden.

Vier der Opfer waren nach der Tat noch in Lebensgefahr, wie Feuerwehrchef Daniel Nigro sagte. Bei der getöteten Frau handelte es sich um eine 18-Jährige, deren 13 Jahre alte Schwester bei dem Vorfall ebenfalls verletzt wurde.

Der Fahrer habe die Straße mit seinem Auto auf der 42nd Street Ecke 7th Avenue verlassen und sei von dort über mehrere Straßenblocks in nördlicher Richtung auf dem Gehweg gefahren. Die Polizeipräsenz an viel besuchten Orten der Stadt werde nun verstärkt, kündigte de Blasio an.

Nach dem Vorfall am New Yorker Times Square ist der Fahrer des Wagens festgenommen worden. Ein Video auf Instagram zeigte mehrere Beamte, die einen Mann mit Händen hinter dem Rücken abführten und in einen Streifenwagen setzten. Weitere Menschen saßen den Berichten zufolge nicht in dem Fahrzeug. Die Gegend wurde weiträumig abgesperrt.

Das Foto eines Twitter-Nutzers zeigte ein Auto, das auf den Gehweg gefahren war und auf Pollern einer Verkehrsinsel hängen blieb. Videoaufnahmen zeigten die abgesperrte Kreuzung und mehrere Einsatzfahrzeuge von Polizei und Feuerwehr.

 

Der Times Square in Manhattan, an dem der Broadway die 7th Avenue kreuzt, gehört zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten bei Touristen. In der Gegend liegen Büros, Geschäfte sowie viele Theater und Restaurants. Den Platz überqueren nach Zählungen der Times Square Alliance täglich rund 300.000 Menschen.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert