zur Navigation springen

Mode : Nachtblau, Beerenfarben, schwarze Spitze - Die Wäsche im Winter

vom

Hamburg (dpa/tmn) – Edle Eleganz verbunden mit verspielter Verführung – das sollen Dessous im Herbst und Winter zeigen. Mit viel Spitze, feinen Stoffen und rauchigen Farben lehnt sich die neue Wäsche an den Stil der 20er Jahre an.

shz.de von
erstellt am 21.Okt.2013 | 10:22 Uhr

Nach den knalligen Farben des Sommers kehrt nicht nur in der Oberbekleidung ein wenig Ruhe ein: Auch bei den Dessous greifen die Designer in der kalten Jahreszeit zu gedämpften Farben und rauchigen Tönen. Diese wirken edel und verführerisch. «Nachtblau, Beerenfarben, Hummer oder Curry werden an den Dessous häufig zu sehen sein», sagt die Stylistin Maria Hans aus Hamburg. Oft werden diese Farben in Verbindung mit schwarzer Spitze verwendet.

Ohnehin sind Materialmixe sehr gefragt. «Satin mit Spitze oder Microtüll sind beliebte Kombinationen», berichtet die Einkaufsberaterin Sonja Grau aus Ulm. Besonders auffällig: «Die Materialien werden immer feiner und fühlen sich immer mehr wie eine zweite Haut an.» Die Wäsche passe sich der Figur an, gebe durch ihre Elastizität aber auch nach. Stabile Nähte ersetzen die Stäbchen. Und die Abschlüsse werden unter der Kleidung nahezu unsichtbar.

Triumph bietet beispielsweise einen schwarzen Push-Up-BH mit spitzenbesetzten Cups und Abschlüssen aus Satin an. Lascana zeigt einen schwarzen BH mit cremefarbener Spitze und zierlichen Schleifen, Freya hat dagegen ein silbern glänzendes Set mit schwarzer Spitze und Strass-Steinen. Und Sloggi setzt dunkle Spitze auf pinke Wäsche.

Für die Stylistin Maria Hans ist der Look der 20er Jahre in Mode. «Der Burlesque-Stil wird immer präsenter», sagt sie. Nicht durch weniger, sondern durch mehr Stoff werde auf Verführung gesetzt – das sei vor allem bei den Höschen zu beobachten. «Statt String-Tangas liegen hochwertige Pants im Trend.» Chantelle zeigt das etwa, bei Ernsting's Family reicht der Slip bis hoch über den Bauchnabel.

Außerdem seien Korsagen oder durchsichtige BHs aus Spitze zu finden. Strapse vervollständigen diesen Look. «Edle Eleganz verbunden mit verspielter Verführung – das ist die Divise der kommenden Saison», sagt auch Grau. An Lascanas Strapsenhalter hängen viele Fäden, die an die Kleider der Goldenen Zwanziger erinnern. Zusätzlich dazu kann die Frau im Winter auch zu feinen Unterhemden greifen. «Dünne Träger und ein Spitzenrand am Abschluss wirken dabei sehr feminin», sagt die Personal Shopperin Simone Piskol aus Heidenau bei Dresden. Speidel zeigt ein solches Modell in Cremefarben, Triumph ein eher aufreizendes Hemdchen mit Spitzeneinsatz in der Mitte.

Bei den Unterhosen der Männer sind vor allem Karo- und Streifenmuster sowie beispielsweise astrologische Zeichen aktuell. H&M zeigt beispielsweise rot-weiß gestreifte Shorts, Jockey mit blauen, grauen und weißen Karos.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen