Die Simpsons : Mr. Burns verliert seine Stimme

Harry Shearer ist die Stimme von Montgomery Burns bei den Simpsons.
Harry Shearer ist die Stimme von Montgomery Burns bei den Simpsons.

Er spricht das Ekel Mr. Burns. Und Ned Flanders. Und Rektor Skinner. Und Smithers. Der erste Schritt zum Aus der Serie?

von
15. Mai 2015, 12:38 Uhr

Die Fangemeinde der Simpsons trifft es wie eine Bombe: Harry Shearer verlässt die Serie - nach 26 Staffeln. Der Mann ist so etwas wie die Stimme, die Seele, das Herz der Kult-Comic-Serie. Er spricht die fiesen Nebencharaktere.

Harry Shearer
Imago/PicturePerfect
Harry Shearer

Er ist die Stimme des Kernkraftwerkbesitzers Montgomery Burns, dessen unterwürfigen Assistenten Waylon Smithers, von Homers Nachbar Ned Flanders, des Pfarrers Timothy Lovejoy, der Comic-im Comic-Maus Scratchy und nicht zuletzt von - Gott.

<iframe width="100%" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/iLzoi1ndQH8" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>

Die Simpsons sind eine der erfolgreichsten Fernsehserien aller Zeiten. Sie startete 1989 und läuft seitdem ununterbrochen. In Deutschland strahlte zunächst das ZDF die Simpsons aus, anschließend ProSieben. Figuren wie Bart Simpson sind schon lange Teil der Alltagskultur auch in Deutschland. Für die Fortsetzung der Simpsons gibt es noch Verträge bis mindestens 2017. Seit Jahren fallen jedoch die Einschaltquoten in den USA. 1994 waren es 19 Millionen, im Januar bei Ausstrahlung der jüngsten Staffel fiel die Quote auf ein Allzeittief von nur noch 3,4  Millionen

So verabschiedet sich Shearer von seinen Fans:

<center><blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p lang="en" dir="ltr">Thanks, Simpsons fans, for your support.</p>&mdash; Harry Shearer (@theharryshearer) <a href="https://twitter.com/theharryshearer/status/598735505002467328">14. Mai 2015</a></blockquote>

<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script></center>

Simpsons-Produzent James L. Brooks flehte Shearer öffentlich an, noch einmal zu reden.

<center><blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p lang="en" dir="ltr">Hey, we tried. We&#39;re still trying. Harry, no kidding, let&#39;s talk.</p>&mdash; james l. brooks (@canyonjim) <a href="https://twitter.com/canyonjim/status/598885014810415104">14. Mai 2015</a></blockquote>

<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script></center>

Laut der Webiste qz.com ist Grund für das Zerwürfnis, dass die Produzenten Shearer nicht für andere Projekte freigeben wollten. Deadline.com zitiert den Produzenten Al Jean mit den Worten: „Harry Shearer wurden die gleichen Bedingungen angeboten wie dem Rest der Sprecher. Und er verzichtete."

Die Macher der Simpsons betonten eilig, dass die von Shearer gesprochenen Figuren weiterleben sollen, mit anderen Sprechern.

<center><blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p lang="en" dir="ltr">The Simpsons will recast Ned Flanders, Mr. Burns, and other Harry Shearer characters <a href="http://t.co/pTofPGNBRK">http://t.co/pTofPGNBRK</a> <a href="http://t.co/xWPGwdAj2L">pic.twitter.com/xWPGwdAj2L</a></p>&mdash; The Verge (@verge) <a href="https://twitter.com/verge/status/598865777949843456">14. Mai 2015</a></blockquote>

<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script></center>

Im Gespräch ist unter anderem Dan Castellaneta, der neben der Hauptfigur Homer Simpson eine Reihe weiterer Nebenfiguren spricht. Für qz.com ist der Abgang von Shearer dennoch ein Zeichen für den Niedergang der Serie.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen