zur Navigation springen

Bärte : Movember 2015: Wie Schnauzer Männer gesund machen sollen

vom

Männer, lasst euch Schnurrbärte wachsen. Der Movember ist angebrochen! Was hinter dem Trend steckt.

shz.de von
erstellt am 02.Nov.2015 | 15:45 Uhr

Seit einigen Jahren hat der November einen zweiten Namen. Im „Movember“ ziehen Männer weltweit blank. Zumindest in der Gesichtsbehaarung ist das der Fall und dann wird, ganz wichtig, ein Schnauzer gezüchtet. Doch was steckt eigentlich hinter der Aktion der „Mo Bros“?

Auch wenn für die meisten Teilnehmer wohl der Spaß an erster Stelle steht, steht hinter der Aktion eine gemeinnützige Organisation. Die Movember-Foundation ist eine weltweit tätige Organisation, die sich für das Bewusstsein um die Gesundheit der Männer einsetzt. Der Name setzt sich aus dem Monat November und dem französischen Begriff für Bart, „moustache“,zusammen. Laut der Organisation wurden seit 2003 485 Millionen Euro an Spenden gesammelt, durch die über 1000 Programme in den Bereichen Prostata- und Hodenkrebs, seelisches Wohlbefinden und Bewegungsmangel finanziert wurden.

Für die Teilnehmer, auch „Mo Bros“ genannt, gilt: Anfang November wird im Gesicht blank gezogen und ab dann für einen Monat der Schnauzbart gehegt und gepfelgt. Während der Schnurrbart hoffentlich gedeiht, dokumentieren die Teilnehmer den Prozess im Internet und spenden für die Organisation. Außerdem erregen sie durch ihren außergewöhnlichen Look Aufmerksamkeit, regen zu Diskussionen an und stärken somit das Bewusstsein für die Krebsvorsorge bei Männern. Zumindest ist das das Ziel der Organisation- es scheint aufzugehen.

In Deutschland ist der Trend schon lange angekommen. Auch bekannte Persönlichkeiten, wie der Revolverheld-Schlagzeuger Jakob Sinn oder der Schalke-Fußballer Romas Neustädter, lassen sich in diesem Jahr den Bart stehen.

Frisch rasiert geht's in den Movember! Macht mit oder unterstützt mich bzw. mein Team auf http://moteam.co/movolverhelden :) 1000 Dank, euer Mo Bro Jakob

Posted by Jakob Sinn on  Sonntag, 1. November 2015

3,2,1.. shavedown!  #movemberFür Schalker Movember Sympathisanten: http://moteam.co/schalker-mo-bros

Posted by Roman Neustädter on  Sonntag, 1. November 2015

Besonders in der Eis-Hockey-Szene ist der Movember Tradition. Moritz Müller, der Kapitän der Kölner Haie, zum Beispiel ruft zum Mitmachen auf und bleibt natürlich selbst nicht untätig. 

#movember ist da!!! Macht mit, seit mutig und lasst euch einen #moustache wachsen. Gemeinsam machen wir auf unter Mä...

Posted by Moritz Müller on  Samstag, 31. Oktober 2015

Mehr Informationen über die Movember-Foundation, wie man mitmachen kann und wohin die Spenden genau fließen, finden sie hier. Und übrigens, auch Frauen können mitmachen.

Was unser Online-Redakteur Gerrit Hencke vom Rasieren hält, können Sie in seinem Plädoyer für den Bart lesen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen