zur Navigation springen

"UmdeinLeben" : Modern und einsam

vom

Der Film wurde von Frauen gemacht, mit ausschließlich weiblichen Darstellerinnen, und von einer Frau produziert und ist dennoch kein typischer Frauenfilm.

shz.de von
erstellt am 15.Jul.2009 | 10:32 Uhr

Eine ganz eigenwillige und doch unterhaltsame Filmsprache hat die Theaterwissenschaftlerin, Autorin und Regisseurin Gesine Danckwart für ihr Filmdrama gefunden: Sechs Frauen von heute, mit vermeintlich modernen Lebensentwürfen, spiegeln die heutige Arbeitswelt: Immer auf Achse, immer online, meist einsam. Es sind Frauen, denen Kommunikation nur noch in Form der nächsten Mail oder dem nächsten geschäftlichen Telefonat begegnet, die körperliche Nähe zu Männern nur noch im Kräftemessen mit ihnen erleben, die sich ein Leben à la "Schöner Wohnen" eingerichtet haben, viel Geld verdienen und sich doch nach menschlicher Wärme sehnen. Der Film wurde von Frauen gemacht, mit ausschließlich weiblichen Darstellerinnen, und von einer Frau produziert. Dennoch ist er kein typischer Frauenfilm, sondern einer über die Unwirtlichkeit unseres "hippen" Stadtlebens. (UmdeinLeben, Deutschland 2008, 87 Min., FSK o.A., von Gesine Danckwart, mit Kathrin Angerer, Caroline Peters, Esther Röhrborn. )

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen