Ägypten : Mindestens zwölf Tote bei Molotow-Anschlag auf Nachtclub in Kairo

Vermummte attackieren einen Nachtclub in Kairo – Grund könnte ein Streit gewesen sein.

shz.de von
04. Dezember 2015, 10:34 Uhr

Kairo | Bei einem bewaffneten Angriff auf einen Nachtclub in Kairo sind nach Medienberichten mindestens zwölf Menschen ums Leben gekommen. Vermummte hätten das Lokal mit Molotow-Cocktails überfallen und einen Brand ausgelöst, berichteten ägyptische Medien am Freitag. Fünf Menschen seien zudem verletzt worden.

<center><blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p lang="de" dir="ltr">VIDEO- Ägypten: Tote bei Explosion in Restaurant in <a href="https://twitter.com/hashtag/Kairo?src=hash">#Kairo</a>&#10;<a href="https://t.co/zz7zVa4hGX">https://t.co/zz7zVa4hGX</a> <a href="https://t.co/XmbpoqLEFT">pic.twitter.com/XmbpoqLEFT</a></p>&mdash; Sputnik Deutschland (@de_sputnik) <a href="https://twitter.com/de_sputnik/status/672695976528904192">4. Dezember 2015</a></blockquote>

<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script></center>

Die Motive der Angreifer waren zunächst unklar. Erste Ermittlungen deuteten darauf hin, dass die Tat keinen politischen Hintergrund habe, meldete die Nachrichtenseite Al-Masry Al-Youm. Möglicherweise habe es Streit zwischen Angestellten und Besuchern gegeben.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert