zur Navigation springen

Mehr als Dosenravioli - Ausgefallene Outdoor-Gerichte

vom

Berlin (dpa/tmn) - Für die Outdoorküche können Camper auf Zutaten aus der Natur zurückgreifen. Beeren, Pilze und Kräuter finden sie in ihrer Umgebung, frisches Gemüse auf den einheimischen Märkten. Hier einige einfache, aber kreative Rezeptvorschläge.

shz.de von
erstellt am 28.Mai.2013 | 11:33 Uhr

Berlin (dpa/tmn) - Für die Outdoorküche können Camper auf Zutaten aus der Natur zurückgreifen. Beeren, Pilze und Kräuter finden sie in ihrer Umgebung, frisches Gemüse auf den einheimischen Märkten. Hier einige einfache, aber kreative Rezeptvorschläge.

Es müssen nicht immer Fertiggerichte sein: Katharina Bodenstein, Autorin des Buchs «Urlaubsküche», nennt einige Beispiele dafür, wie man als Camper «frisch, einfach und originell kocht, wenn man nicht die Dose Ravioli aufmacht»:

Bärlauch-Spinat-Couscous

Zutaten: 250-300 g Couscous, 4 EL Olivenöl, 1/2 Brühwürfel, 700 ml kochendes Wasser, 2 EL Butter, 2 EL Zucker, 8?10 dünne Scheiben Rohschinken (in Streifen geschnitten), 2 Handvoll klein geschnittene Bärlauch- und Spinatblätter, abgeriebene Schale von 1 Zitrone, 2?3 Knoblauchzehen (klein geschnitten), Salz, Pfeffer.

Der Couscous kommt mit 1 EL Öl, Salz und dem Brühwürfel in einen Topf, das kochende Wasser wird darüber geschüttet. Nach etwa vier Minuten Quellen die Butter darunterrühren. Das restliche Öl mit dem Zucker in einer Pfanne erhitzen. Erst den Rohschinken hineingeben, dann Bärlauch, Spinat, Zitronenschale und Knoblauch hinzutun. Alles glasig braten und unter den Couscous rühren. Nach Wunsch können auch klein geschnittene Birkenblätter mit in die Pfanne.

Beerensoße

Zutaten: 2 EL Butter, 3?4 EL Zucker, 1 große Schale (ca. 500 g) Beeren, Honig.

Simpler geht es nicht: Die Camper schmelzen Butter und Zucker in einem Topf, rühren die Beeren darunter, erhitzen das Ganze auf mittlerer Flamme - et voilà: Die Beerensoße ist fertig. Essen kann man sie zum Beispiel mit Quark oder Ricotta und etwas Honig, empfiehlt Bodenstein.

Grüner Spargel mit Penne

Zutaten: 2 Bund grüner Spargel (ca. 500 g), 300 g Penne, 3 EL Butter, 1 Zwiebel, 1 Chili (entkernt und fein geschnitten), 4?5 dünne Scheiben würziger Rohschinken (klein geschnitten), 1 Becher Sahne, 1 EL Tomatenmark, Salz, Pfeffer, 1/2 Bund Petersilie (gehackt).

Die Penne zum Beispiel in einer Kochkiste garen lassen. Die Zwiebel in Butter glasig dünsten, Chili und Schinken dazugeben, dann den Spargel (in kleine Stangen geschnitten). Kurz dünsten, dann mit Sahne ablöschen und Tomatenmark unterrühren. Zum Schluss Petersilie darüber streuen.

Literatur:

Katharina Bodenstein: Urlaubsküche, AT Verlag, 2011, 144 Seiten, 19,90 Euro, ISBN-13: 978-3038002956

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen