zur Navigation springen

Hafen von Loano : Medien: Drei Deutsche sterben bei Brand einer Jacht in Italien

vom

Eine Jacht geht in Flammen auf, eine Frau kann sich retten, drei Menschen sterben. Alle vier sollen Deutsche sein.

shz.de von
erstellt am 29.Dez.2016 | 11:46 Uhr

Loano | Drei Deutsche sind Medienberichten zufolge auf einer brennenden Jacht im italienischen Loano ums Leben gekommen. Das Boot habe im Hafen der Stadt im Nordwesten des Landes gelegen, als das Feuer gegen sechs Uhr am Donnerstagmorgen ausbrach, berichteten die Nachrichtenagentur Ansa und die italienische Tageszeitung „La Stampa“. An Bord seien insgesamt zwei Männer und zwei Frauen gewesen, von denen sich eine retten konnte.

Polizei und Feuerwehr waren für eine Bestätigung zunächst nicht zu erreichen. Ein Sprecher der Küstenwache sagte auf Anfrage, nicht befugt zu sein, in diesem Fall Auskünfte zu erteilen.

Eine 51-Jährige sei von Bord ins Wasser gesprungen, berichtete Ansa. Die Flammen hätten den Begleitern der Frau im vorderen Teil der Jacht den Weg nach draußen versperrt, hieß es. Die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Küstenwache hatten die Eingeschlossenen nicht retten können. Unter den Opfern soll den Berichten zufolge auch die Schwester der Überlebenden sein.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert