Kriminalität : Markt für illegale Drogen widerstandsfähig gegen Corona

Avatar_shz von 09. Juni 2021, 12:39 Uhr

shz+ Logo
Die Bedrohung durch illegale Drogen hält an.
Die Bedrohung durch illegale Drogen hält an.

In Lissabon wurde der Europäische Drogenbericht vorgestellt. Besonders große Sorgen bereiten die vielen neuen Drogen und die zunehmende Digitalisierung der Drogenmärkte.

Lissabon | Der europäische Markt für illegale Drogen hat sich als widerstandsfähig gegen Störungen durch die Corona-Pandemie erwiesen. Die Risiken für die öffentliche Gesundheit nahmen sogar eher noch zu, da mehr Stoffe mit teils sehr hoher Wirksamkeit und Reinheit registriert wurden, wie die EU-Drogenbeobachtungsstelle (EMCDDA) in ihrem am Mittwoch in Lissab...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert