Süditalien : Mann schießt in Kalabrien auf Menschen – zwei Tote

Die Stadt Nicotera in Süditalien.

Die Stadt Nicotera in Süditalien.

Mit einem Gewehr tötete der Schütze zwei Menschen. Zuvor schoss er auf drei Bar-Besucher.

shz.de von
11. Mai 2018, 21:18 Uhr

Limbadi/Nicotera | Ein Mann hat in Süditalien zwei Menschen erschossen und drei weitere verletzt. Der Mann wurde am Freitagabend in Kalabrien gefasst, nachdem er dort zunächst in seinem Auto unterwegs war und dann zu Fuß geflüchtet war, wie "La Repubblica" und "Corriere della Sera" berichteten.

Aus bislang unbekanntem Motiv hatte der Mann in der Kleinstadt Nicotera mit einem Gewehr einen Mann getötet und eine Frau so schwer verletzt, dass sie kurz danach ihren Verletzungen erlag. Im nahegelegenen Limbadi hatte der Schütze der Nachrichtenagentur Ansa zufolge zuvor bereits auf drei Personen gezielt, die sich in einer Bar aufhielten. Sie seien verletzt worden.

Die Ermittler prüften mögliche Verbindungen zwischen dem Mann und seinen Opfern. "La Repubblica" zufolge gehen sie davon aus, dass die Taten geplant waren.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen