Brandenburg : Lehrer mit Nazi-Tattoos wird suspendiert – doch Gericht kippt Kündigung

shz+ Logo
Der Mann soll seine rechtsextremen Tätowierungen auf dem Schulhof gezeigt haben.
Der Mann soll seine rechtsextremen Tätowierungen auf dem Schulhof gezeigt haben.

Ein Lehrer mit rechtsextremen Tattoos soll sich oberkörperfrei auf dem Schulgelände gezeigt haben.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
17. September 2019, 22:15 Uhr

Potsdam | Ein Lehrer mit rechtsextremen Tattoos ist an einer Oberschule im brandenburgischen Hennigsdorf aus dem Lehrdienst genommen worden. Er sei ins Schulamt versetzt worden, teilte das Bildungsministerium am M...

Pomtasd | Ein errhLe itm ctetenremsxrhe ttoToas its na erien rcbelhesuO mi brenidbhcrsnganue ngdenrsfoHi sua mde denrhsitLe emmoegnn de.rnow rE ies nis auchmlSt tsteervz wonrd,e tliete dsa gnrmtsdinlBmiiieuus am onMtag ni dtmoaPs it.m umeZd tetiele ide hsaacnaSawastttftl ersclrhiaetctfh murneglntEti ni.e eDn aAebngn hcna ehtta se mi omremS enengagnrve Jsehra reest isweHein fau retstmeheercx stotTao des reLsher bggee.ne eEdn rJuaan eahb isch erd atercdVh der exnrsemthrceet ninsGgnue äeh.ettrr autL nerie nfügrPu uhdcr end Ssaactttzuhs seeni dei sTattoo ezf"swefiierl der ceetrhn sib resxtrncehmtee eze"nS z,rdnunoeuz os ads tunMsrieimi .rteiwe

ecrhGti glet ireduhcpsWr ein

Dem reerhL wudre luat Bnuirniuimlmtegdiss mi Faubrre slfiorst gi.edngükt eDi irGtceeh ediheswnrapcr edr ctguiEhndnse chjeod – uas eelchwn nenGdr,ü etitle das iisienrMtum tchäzsnu nhitc ti.m sE nigg in fugBenr.u Aeumedßr rielettm dei fchatnatsaaswStatl riuepuNnp ngeeg ned an.nM erD ügigrsitnKtesudn eis conh thinc säithegrrcfkt n.nctehidees Bsi umz lbhcAsssu muss das maSuthlc ipenrupuN end Mnan etrwie msgteßärergav nft.äegchbsie

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen