zur Navigation springen

"Beim Leben meiner Schwester" : Leben als Organspender

vom

Cameron Diaz und Alec Baldwin spielen Eltern, die ein Kind als Organspender für ihre todkranke Tochter bekommen haben.

shz.de von
erstellt am 25.Aug.2009 | 05:46 Uhr

Anna wurde geboren, um das Leben ihrer leukämiekranken Schwester Kate zu retten. Kein schönes Gefühl, auf der Welt zu sein, um der todkranken Schwester als Organspender zu dienen: Anna (Abigail Breslin aus "Little Miss Sunshine") ist in dem Film hin- und hergerissen zwischen der Liebe zu Kate (Sofia Vassilieva) und dem Willen, ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Als sie eine Niere spenden soll, schaltet sie den Anwalt Campbell Alexander ein, um Selbstbestimmung über ihren Körper zu erlangen. Anna rüttelt dadurch die ganze Familie auf, der plötzlich bewusst wird, wie sehr die Konzentration auf Kate aller Leben bestimmte.
Die Story nach dem Bestseller von Jodi Picoult hat John Cassavetes Sohn Nick ("Wie ein einziger Tag") prominent besetzt. Die Eltern des ungleichen Geschwisterpaares spielen die eher auf Komödien festgelegte, vierfache Golden-Globe-Preisträgerin Cameron Diaz ("Love Vegas") und der smarte, ebenfalls mit zwei Golden Globes dekorierte Alec Baldwin ("Departed - Unter Feinden"). Cassavetes schafft es, das ernste Thema an allen Kitschfallen vorbeizulenken und die Zuschauer niveauvoll zu Tränen zu rühren.
Beim Leben meiner Schwester, USA 2009, 109 Min., FSK ab 12, von Nick Cassavetes, mit Cameron Diaz, Abigail Breslin, Alec Baldwin

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen