Mode : Langen Haaren auch mal Abwechslung gönnen

Zum Pferdeschwanz zusammengebunden: Wer jeden Tag an gleicher Stelle ein Haargummi trägt, riskiert Haarbruch. Sören Stache
Zum Pferdeschwanz zusammengebunden: Wer jeden Tag an gleicher Stelle ein Haargummi trägt, riskiert Haarbruch. Sören Stache

Wer jeden Tag mit einem Zopf herumläuft, schädigt damit die Struktur seiner Haare. Diese brauchen auch mal Abwechslung - zum Beispiel durch Essstäbchen.

shz.de von
28. August 2013, 14:16 Uhr

Lange Haare jeden Tag mit einem Zopfgummi oder einer scharfkantigen Haarspange zusammenzuhalten, schadet ihrer Struktur. Frauen mit langer Mähne sollten daher ihre Frisur öfter mal variieren, rät der Friseurmeister Jens Dagné aus Worms, Vorstand in der Friseurvereinigung Intercoiffure Deutschland. Sonst sei unter Umständen Haarbruch die Folge. Vor allem lange Haare seien oft fein und empfindlich.

Deshalb sollten sie entweder gar nicht verziert oder gebunden werden oder nur mit «rücksichtsvollem Haardekomaterial», wie der Friseur rät. «Versuchen Sie doch mal, lange Haare um ein japanisches Essstäbchen zu drehen. Das sieht flott aus, geht in zehn Sekunden und ist superschonend!»

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen