Deutscher Wetterdienst : Kurzes Aufatmen nach schwülheißen Gewittertagen

Mit den unwetterartigen Gewittern ist vorerst Schluss. /dpa-Zentralbild
Mit den unwetterartigen Gewittern ist vorerst Schluss. /dpa-Zentralbild

Schwülheiße Tage mit unwetterartigen Gewittern - damit ist in Deutschland erst einmal Schluss. Denn von Nordosten her zieht kühlere Luft heran, die von Dienstag an das Wettergeschehen in weiten Teilen des Landes prägt.

shz.de von
11. Juni 2018, 13:34 Uhr

«Ein Spaziergang, etwas Radfahren, Joggen - alles kein Horror mehr», sagte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach.

Die letzen Gewitter ziehen sich am Dienstag in den Süden zurück, und am Mittwoch werden nur noch 20 Grad erreicht. Doch die Abkühlung ist nur von kurzer Dauer: Ab Donnerstag geht es mit den Temperaturen schon wieder nach oben. «Um 24 Grad sollten es am Freitag werden, und rechtzeitig zum Wochenende sollen es wieder um 26 Grad sein.»

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert