zur Navigation springen

Technik : Kopfhörerkabel sollte 1,2 Meter lang sein

vom

Ob mit Smartphone oder MP3-Player - wer unterwegs einen guten Klang im Ohr haben möchte, legt meist großen Wert auf hochwertige Kopfhörer. Aber auch die Kabellänge sollte stimmen.

shz.de von
erstellt am 16.Aug.2013 | 15:30 Uhr

Das Kabel zwischen In-Ear-Kopfhörern und Smartphone oder MP3-Player sollte 1,2 Meter lang sein. Längere Strippen können sich schnell verknoten oder anderweitig stören, schreibt die Zeitschrift «GalaxyWelt». Kürzere Verbindungen schaffen es dagegen oft nicht mehr, längere Distanzen wie die zwischen Kopf und Rucksack zu überbrücken. Verbraucher sollten außerdem auf die Übergänge zwischen Kabel und Ohrstück sowie dem Klinkenstecker achten: Bei hochwertigen Kopfhörern darf an diesen Stellen nichts wackeln.

Ideal ist es, wenn Kunden die Kopfhörer vor dem Kauf ausprobieren können. So merken sie nicht nur, ob die Stöpsel bequem sitzen, sondern können auch den Klang überprüfen. Dabei kommen am besten die eigenen Lieblingslieder zum Einsatz. Manche In-Ears sind inzwischen auf bestimmte Stilrichtungen ausgelegt und zum Beispiel besonders basslastig. Das klingt allerdings nicht mit jeder Sorte Musik gut. Beim Probehören lohnt es sich außerdem, ein wenig am Kabel zu rütteln. Bei schlechten In-Ear-Kopfhörern erzeugt das ein störendes Rauschen oder Knistern, bessere Modelle haben dieses Problem nicht.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen