Schwangerer Fernsehstar : Khloe Kardashian will ihre Plazenta essen

Khloe Kardashian sieht Mutterfreunden entgegen.

Khloe Kardashian sieht Mutterfreunden entgegen.

„Ich werde sie in Pillen essen“, sagt Kardashian. Ihre Schwester Kim hatte gute Erfahrungen damit gemacht.

Avatar_shz von
27. Februar 2018, 10:49 Uhr

Los Angeles | Khloe Kardashian, schwangeres Fernsehsternchen, will nach der Geburt ihres Kindes die Plazenta essen. „Ich werde sie in Pillen essen“, kündigte die 33-Jährige laut US-Medien am Sonntag (Ortszeit) in der Reality-Show „Keeping Up with the Kardashians“ an.

Ihren Plan erzählte sie demnach ihrer Schwester Kim Kardashian West (37), die nach eigenen Angaben nach der Geburt eines ihrer Kinder ebenfalls den Mutterkuchen aß. „Meine Plazenta war wirklich merkwürdig groß, also haben sie mir zwei Gläser gegeben“, erinnert sich Kim in der TV-Show. Sie habe der Plazenta damals Traubengeschmack zufügen lassen. Die Speisung habe ihr große Energie verliehen und sie vor Depressionen bewahrt. Im Dezember 2015 hatte Kardashian West ein Foto getwittert, das die aus ihrer Plazenta gewonnenen Pillen in einem Einmachglas zeigt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 

Auch weitere Einzelheiten der Geburt ihres ersten Kindes hat Khloe bereits geplant. So soll das Kind in Cleveland, im US-Bundesstaat Ohio zur Welt kommen. Der Vater des Kindes, Tristan Thompson, spielt dort für die Cleveland Cavaliers in der US-Basketballliga NBA.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen